Über Macy  

Meine Hündin Macy-Layne ist eine 3jährige Australian Shepherd Hündin, die ausgesprochen menschenfreundlich ist und im Kontakt mit Artgenossen stets erzieherisch für ein harmonisches Miteinander sorgt.  Sie verfügt über den so Aussie-typischen "will-to-please" und setzt daher leidenschaftlich gern jeden Arbeitsauftrag um.   

Im Rahmen ihrer Arbeit als Pädagogik-/Therapiebegleithund ist Macy ruhig, ausgeglichen und freundlich. Sofern sie dann  "Feierabend" hat, ist sie  allerdings sofort wieder ein typischer Hütehund, der seinem überdurchschnittlichen Bewegungsdrang nur allzu gerne nach geht und einfach leidenschaftlich gerne tobt und auch die Erzieherrolle für Junghunde übernimmt.      

 

 

Über mich  

Ich bin Angelika Liedtke-Heins, 50 Jahre alt, verheiratet und habe 2 erwachsene Söhne im Alter von 27 und 23 Jahren.   

Als examinierte Arzthelferin konnte ich im Laufe meiner 20jährigen Berufserfahrung  in unterschiedlich medizinischen Fachrichtungen Kenntnisse erwerben. Nebenberuflich zu meiner Tätigkeit als Arzthelferin habe ich in Abendschulstudien die Ausbildungen zur Kosmetikerin und Nageldesignerin angeschlossen, um nach erfolgreichem Abschluss meine Tätigkeit als Arzthelferin aufzugeben und mich in einer beruflichen Selbständigkeit neu zu orientieren.  In diesem Rahmen habe ich dann auch Beauty-Kurse für Teenager an allgemeinbildenden Schulen gegeben und somit erste Erfahrungen in der unterrichtenden Tätigkeit gesammelt. Diese Aufgabe hat mir irgendwann sehr viel Freude bereitet, so dass ich dann noch meine Ausbildereignungsbefähigung- IHK nach der neuen AEVO absolviert habe, um meine berufliche Selbständigkeit vollständig in das Bildungswesen verlagern zu können. 

Seit dem Jahre 2004 bin ich nun als Ausbilderin und Dozentin staatlich anerkannter Ausbildungsberufe im Rahmen des Gesundheits- und Bildungswesens tätig und unterrichte auf Honorarbasis die Bereiche Gesundheit/Soziales und Kosmetik/Körperpflege für unterschiedliche Bildungsträger. Während dieser Tätigkeiten habe ich diverse sozialpädagogische Fort- und Weiterbildungen absolviert, so dass ich seitdem benachteiligte Jugendliche mit Defiziten in der Kommunikationsfähigkeit und/oder in den sozialen Kompetenzen fördere, die nach dem Schulabschluss keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Ebenso unterstütze ich Jugendliche und Arbeit suchende Erwachsene in den Bereichen Bewerbungs-, Kommunikations- und Konfliktmanagement.

Obwohl mich meine tägliche Arbeit sehr erfüllt, ist in den ganzen Jahren meine  große Liebe zu Hunden stets geblieben. Im Jahr 2012 konnte ich mir dann endlich meinen jahrelang gehegten Wunsch nach einem eigenen Hund erfüllen und meine Macy konnte bei uns einziehen.  

Macy ist eine wundervoll treue Seele mit der ich gemeinsam die Ausbildung zum Pädagogik-/Therapiebegleithundteam nach den Richtlinien des Berufsverbandes für Therapiebegleithunde Deutschland e.V. (TBD e.V.) erfolgreich abgeschlossen habe. Seitdem ist meine Macy nun nicht mehr ein alleiniger Familienhund sondern arbeitet mit mir als Pädagogik-/ Therapiebegleithundteam in der Berufsvorbereitung mit Jugendlichen U25 (BvB), mit Kindern ab 10 Jahren, mit Teenagern ab 14 Jahren sowie mit seelisch und/ oder körperlich beeinträchtigen Menschen. Meine Tätigkeit als Ausbilderin und vor allem als Pädagogik-/Therapiebegleithundführerin erfüllte mich dann so sehr, dass ich noch eine Ausbildung zur Hundetrainerin angeschlossen habe und ich erst als mobile Hundetrainerin an unterschiedlichen Hundeschulen auf selbständiger Basis gearbeitet habe. Zum 01.08.2015 freue ich mich nun auf meinen eigenen Hundeplatz, auf dem ich meine Hundeschule Top Dogs 4 You   führe und in Kombination mit meinen pädagogisch tiergestützten Trainingseinheiten für Mensch und Hund führe. 

Im Oktober 2014 hat dann noch mein kleiner "Terrorkrümmel" (Marlow)   unser Rudel vervollständigt. In ca. 1,5 Jahren wird auch Marlow die Ausbildung zum Pädagogik-/Therapiebegleithund absolvieren, so dass sich dann unser Team noch vergrößern wird.  

 

Über unsere Leitlinien: 

Um die individuellen Förderziele meiner Klienten zu erreichen und dabei trotzdem die Leitlinien des Tierschutzes zu beachten, arbeite ich daher unter folgenden Kriterien:

  • Förderung der Kompetenzen in kleinen Gruppen mit max. 6 Teilnehmern oder
  • Einzelförderung
  • Dauer einer Fördersequenz 45 Min./ 50 Min.
  • Max. 2 Fördersequenzen im Anschluss = 90 Min.
  • Danach Pausen- und Spielzeit für Macy

Sprechen Sie mich an. Gern erstelle ich Ihnen ein verbindliches Angebot für den Einsatz unserer Pädagogik-/ Therapiebegleithundarbeit.   

Die Einsatzzeiten können ja nach Anfrage und Pausenzeiten für meine Macy variieren, daher sind Pädagogik-/Therapiebegleithundtermine nur auf Anfrage möglich.